Kulturwissenschaft – eine neue Perspektive für die internationale Germanistik?

Autores/as

  • Claus Altmayer Universidad de Leipzig

DOI:

https://doi.org/10.32870/vel.v0i3.27

Palabras clave:

German Studies, Kulturwissenschaften, Fremdheitserfahrung, Landeskunde, kulturelle Muster, Deutungsmuster, Deutsch als Fremdsprache

Resumen

Der vorliegende Artikel nimmt die derzeitige Diskussion im Bereich der Kulturwissenschaft ins Visier. Er setzt diesen Begriff in Zusammenhang mit Deutsch als Fremdsprache und analysiert weiter die Fremdheitserfahrung mit einem konkreten Beispiel zu West- und Ostdeutschland und diskutiert, inwiefern die Landeskunde in diesem Rahmen mit eingebunden werden sollte bzw. inwiefern sich diese von dem aktuellen Stand der kulturwissenschaftlichen Forschung unterscheidet. Des Weiteren wird die Problematik in der Verwendung des Begriffes ´Kultur´ in Frage gestellt, insbesondere in Bezug auf seine Komplexität,
Heterogenität und Unübersichtlichkeit und schlägt ihn als Deutung dessen, was einem als objektiv erscheint, in Form von Kategorien vor, mit denen die Welt sinnvoll aufgefasst wird. Eine Einteilung in kulturelle Muster soll das Vordeuten der Welt mit Ordnungskategorien ermöglichen und zwar in kategoriale, topologische, chronologische und axiologische Muster.

Schlussendlich wird betont, dass die Germanistik in ihrer herkömmlichen Version der philologischen Literaturwissenschaft vollkommen neuen Herausforderungen gegenübergestellt wird, mit besonderem Augenmerk auf die Integration der Landeskunde.

Descargas

Los datos de descargas todavía no están disponibles.

Métricas

Cargando métricas ...

Biografía del autor/a

Claus Altmayer, Universidad de Leipzig

Director Adjunto campo de trabajo en:

  • Estudios Culturales
  • Alemán como segunda lengua

Biodata:

  • Estudios Filosofía y Germanismo en la Universidad del Sarre
  • 1992 Doctorado, 2002 Habilitación en la Universidad del Sarre
  • 1990-94 DAAD-Lector en la Universidad de Letonia en Riga
  • 1994-2005 Cátedra de alemán en la Universidad del Sarre
  • Profesor de alemán como lengua extranjera desde 2005, en el que se ha centrado la investigación cultural en el Instituto Herder de la Universidad de Leipzig
  • 2011-2014 Rector de Educación e Internacional de la Universidad de Leipzig

Pertenece a:

  • División de Estudios Históricos y Humanos
  • Departamento de Lenguas Modernas
  • Maestría Interinstitucional en Deutsch als Fremdsprache: Estudios Interculturales de Lengua, Literatura y Cultura Alemanas

Citas

Altmayer, Claus. (2004) ftultur als Hypertext. Zu Theorie und Praxis der ftulturwissenschaft im Fach Deutsch als Fremdsprache. München: Iudicium.

Altmayer, Claus. (2005) Kulturwissenschaftliche Forschung in Deutsch als Fremd- sprache. Acht Thesen zu ihrer Konzeption und zukünftigen Entwicklung. In: DaF, ausg. 42, H. 3. S. 155-160

Altmayer, Claus. (2006) Landeskunde als Kulturwissenschaft. Ein Forschungspro- gramm. In: Jahrbuch DaF, ausg. 32. S. 181-199

Altmayer, Claus. (2010) Konzepte von ‚Kultur‘ im Kontext von Deutsch als Fremdund Zweitsprache. In: Hans-Jürgen Krumm; Christian Fandrych, Britta Hufeisen, Claudia Riemer (Hrsg.). Deutsch als Fremdund Zweitsprache. Ein internationales Handbuch. Überarbeitete Neuausgabe. Berlin, New York: de Gruyter, 2. Halb- band, S. 1401-1412

Benthien, Claudia; Velten; Hans Rudolf (Hrsg.). Germanistik als ftulturwissenschaft. Eine Einführung in neue Theoriekonzepte. Reinbek: Rowohlt.

Bittner, Regina. (2009) Kulturtechniken der Transformation. In: Aus Politik und Zeitge- schichte. Ausg. 28. S. 9-15.

Böhme, Hartmut; Matussek, Peter; Müller, Lothar. (2000) Orientierung ftulturwissenschaft. Was sie kann, was sie will. Reinbek: Rowohlt.

Fandrych, Christian. (2006) Germanistik – pluralistisch, kontrastiv, interdisziplinär. In: DaF. Ausg. 43, H. 2. S. 71-78

Fauser, Markus. (2003) Einführung in die ftul- turwissenschaft. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Frühwald, Wolfgang u.a. (1991) Geisteswissenschaften heute. Eine Denkschrift. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.

Galle, Helmut. (2002) „Germanistik“ in Lateinamerika: Kulturwissenschaft als Perspektive? Kritische Bestandsaufnahme und Diskussion alternativer Konzepte. In Germanistentreffen Deutschland – Argentinien, Brasilien, Chile, ftolumbien, ftuba, Mexiko, Venezuela, 8. – 12.10.2001. Dokumentation der Tagungsbeiträge. Bonn: DAAD, S. 213-234.

Herles, Wolfgang (2004): Wir sind kein Volk. Eine Polemik. München: Piper.

Keller, Reiner. (2007) Diskursforschung. Eine Einführung für SozialwissenschaftlerInnen. 3. Aufl. Wiesbaden: VS.

Keller, Reiner u.a. (Hrsg.). (2006) Handbuch sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band 1: Theorien und Methoden. 2. Aufl. Wiesbaden: VS.

Keller, Reiner u.a. (Hrsg.). (2008) Handbuch sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band 2: Forschungspraxis. 3. Aufl. Wiesbaden: VS.

Krah, Hans; Ort, Claus-Michael. (2005) Kulturwissenschaft: Germanistik. In Klaus Stierstorfer, Laurenz Volkmann (Hrsg.). ftulturwissenschaft interdisziplinär. Tübingen: Narr. S. 121-150

Neller, Katja. (2006) DDR-Nostalgie. Dimensionen der Orientierungen der Ostdeutschen gegenüber der ehemaligen DDR, ihre Ursachen und politischen ftonnotationen. Wiesbaden: VS.

Pabisch, Peter. (2005) Zur Einleitung. Patentlösung oder Zankapfel? ‚German Studies‘ für den internationalen Bereich als Alternative zur Germanistikam Beispiel der Vereinigten Staaten von Amerika. In Peter Pabisch (Hrsg.). Patentlösung oder Zankapfel? ‚German Studies‘ fürden internationalen Bereich als Alternative zur Germanistik – Beispiele aus Amerika. Frankfurt a.M. u.a.: Lang (= Jahrbuch für In- ternationale Germanistik, Reihe A, Bd. 72). S. 13-31

Pollack, Detlef. (2006) Wie ist es um die innere Einheit Deutschland bestellt? Essay. In Aus Politik und Zeitgeschichte 30/31. S. 3-7.

Plaß, Christine; Schetsche, Michael. (2001) Grundzüge einer wissenssoziologischen Theorie sozialer Deutungsmuster. In: Sozialer Sinn – Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung. Ausg. 3. S. 511-536.

Probst, Lothar; Schmitz, Walter (Hrsg.). (2002) German Studies – zwischen ftulturund Sozialwissenschaften. Dresden: Thelem.

Reckwitz, Andreas. (2006) Die Transformation der ftulturtheorien. Zur Entwicklung eines The-orieprogramms. Weilerswist: Velbrück.

Schößler, Franziska. (2004) Literaturwissen- schaft als ftulturwissenschaft. Eine Einführung. Tübingen: Francke.

Seeba, Hinrich C. (1995) German Studies in Amerika: Ein interdisziplinäres und interkulturelles Modell der Kulturtheorie. In: Günter Blamberger, Gerhard Neuner (Hrsg.): Reformdiskussion und curriculare Entwicklung in der Germanistik. Dokumentation der internationalen Germanistentagung des DAAD. 24. – 28. Mai 1995, Universität/ Gesamthochschule ftassel. Bonn: DAAD. S. 27-37

Seeba, Hinrich C. (2003) Interkulturelle German Studies in den USA. In Alois Wierlacher, Andrea Bogner. (Hrsg.). Handbuch interkulturelle Germanistik. Stuttgart, Weimar: Metzler. S. 660-665

Wierlacher, Alois. (2003) Interkulturelle Germanistik. Zu ihrer Geschichte und Theorie. Mit einer Forschungsbibliogra- phie. In Alois Wierlacher, Andrea Bogner (Hrsg.). Handbuch interkulturelle Germanistik. Stuttgart, Weimar: Metzler, S. 1-45

Claus Altmayer

Descargas

Publicado

2014-06-01

Cómo citar

Altmayer, C. (2014). Kulturwissenschaft – eine neue Perspektive für die internationale Germanistik?. Verbum Et Lingua: Didáctica, Lengua Y Cultura, (3), 58–77. https://doi.org/10.32870/vel.v0i3.27